Weil Kontakt so wichtig ist.



Die Workshops und Projekte des Netzwerks

Die Workshops finden in der Regel im Zentrum Karl der Grosse, Kirchgasse 14, 8001 Zürich (www.karldergrosse.ch) oder, ebenfalls in Zürichs Altstadt, im Kulturhaus Helferei, Kirchgasse 13, 8001 Zürich (www.kulturhaus-helferei.ch) statt. Die  Abend-Workshops (A) sind von 18:30 bis 21:00, die Tages-Workshops (T) jeweils von 10:00 bis 17:00 geplant. Wir bitten um Anmeldung bis vier Wochen vor Termin. 


Veranstaltungen

Feed
12.09.2020
Kurt Lewins Feldtheorie, Stefan Blankertz, Berlin (T)
"Es gibt nichts praktischeres als eine gute Theorie." (Kurt Lewin) "Feldtheorie" ist oft kaum mehr als ein Schlagwort. Doch was besagt sie, was zeichnet sie aus, was kann man mit ihr in der Praxis von...   mehr
21.10.2020
Phänomenologische Sichtweisen, Beate Willauer (A)
Phänomenologie ist vieles, eine philosophische Disziplin, eine wissenschaftliche Methode, eine erkenntnistheoretische Richtung, eine Methode des therapeutischen und beraterischen Arbeitens. Während meines...   mehr
24.11.2020
Psychotherapieforschung und Gestalttherapie, Peter Schulthess (A)
Entgegen der selbst unter Gestalttherapeut*innen geläufigen Auffassung gibt es eine ganze Reihe von Forschungsbefunden, welche die Gestalttherapie als wirksames Verfahren ausweisen. Solche Arbeiten sollen an...   mehr
25.03.2021
Fruchtbare Leere (fertile void) und Salomo Friedländers kreative Indifferenz
, Nancy Amendt-Lyon (A)
Fritz Perls’ Überlegungen zu Friedländers Theorie der schöpferischen Indifferenz und des differenzierenden Denkens, zuerst im Buch “Das Ich, der Hunger und die Aggression” erschienen, werden diskutiert. Dieser...   mehr
16.04.2021
-
17.04.2021
Self in Relation; Peter Philippson (2T; mit Übersetzung)
My theme is a field-relational theory of self as the centrepiece of the Gestalt approach. In this approach, self is understood as meaningful only in relation to what is taken as other, and how that other is...   mehr
nächste >>





E-Mail
Infos